headerphoto headerphoto2


Der Minimalismus (englisch „Minimal-Art“) ist eine in den frühen 1960er Jahren des 20. Jahrhunderts in den USA entstandene Kunstströmung. Sie etablierte sich als Gegenbewegung zu der aus dem Alltag entstammenden Gegenständlichkeit der Pop Art und zur gestischen Malerei des Abstrakten Expressionismus. Die Minimal-Art strebt nach Logik, Objektivität und schematischer Klarheit. In der Malerei wird hier auch oft von Hard Edge gesprochen.

Hard Edge (Übersetzt „Harte Kante“) ist eine Form und Stilrichtung, die ab 1958 durch den US-amerikanischen Kunstkritiker Jules Langsner (1911–1967) ihren Namen bekam. Der Minimalismus fasste in den 1980er Jahren in der Architektur fuß.