headerphoto headerphoto2


Auf dieser Seite beantworten wir was eigentlich Pop Art Kostüme sind. 

Aufgrund der Kommerzialisierung von Fasching, Halloween und weiteren Festen und den mittlerweile fast unbegrenzten Möglichkeiten im Internet Kleidung, Kostüme etc. zu bekommen, hat sich in Europa ein Trend namens „Cosplay“ immer mehr durchgesetzt.

Der Begriff „Cosplay“ kommt aus dem japanischen コスプレ (kosupure). Hierbei handelt es sich um einen Verkleidungstrend, welcher in den 1990er Jahren vorerst in Japan entwickelt hat und sich später auch in den USA und Europa ausbreitete. Die Cosplayer ahmen nicht nur durch Kostüme, sondern auch durch Verhalten möglichst original eine Figur aus Manga, Comic, Film, Anime oder Computerspielen nach.

Auch vor der Pop Art machen die Cosplayer keinen Halt. Hautsächlich werden Kostüme mit dem Comic-Stil von Lichtenberg verwendet. Die Kleidung lehnt sich meist an den modischen Schnitt der 50iger und 60iger Jahre an. Kleider und Minirock sind knapp geschnitten und im Comic-Look gestaltet. In diesem Zusammenhang verwenden die Cosplayer Schilder mit lautmalerischen Blasen, bspw. „BOOM“ oder „WOW“. 

 

 

 Weitere Kostüme!